Walk Cycle Pappritter

Ein Walk Cycle ist eine Bilderserie die in einer Endlosschleife den Eindruck eines sich fortbewegenden Charakters erweckt. Doch einer Figur das Laufen beizubringen, egal ob mit analoger oder digitaler Animation, ist ein aufwändiger Vorgang. Die Bewegungen müssen zur Art des Charakters und zur Situation passen, doch die größere Herausforderung besteht darin, die Animation natürlich wirken zu lassen. Der Eindruck von Lebendigkeit ist das, was ein Walk Cycle betrachtenswert macht. Jede kleinste Bewegung der Animation muss dafür exakt berücksichtigt werden.




Innerhalb einer Woche habe ich einer selbst gebauten Figur aus Pappe, einen ritterähnlichen Gang verliehen. Grundlage dafür ist eine Video-Bewegungsstudie für die ich mich auf ein Laufband stellte und versuchte einen schwerfälligen Rittergang nachzuempfinden. Aus dem Videomaterial schnitt ich einen Walk Cycle, der als Grundlage für die Animation dient.




Die Einzelteile des Pappritters wurden aus unterschiedlichen Winkeln und die Gelenke der Gliedmaßen zudem in unterschiedlichen Neigungswinkleln abgelichtet. Anschließend wurden sie vom Hintergrund freigestellt.




Der letztendliche Walkcycle ist eine Komposition aus den zuvor abgelichteten Einzelteilen die der Video-Bewegungsstudie angepasst wurden.